Weitere Konzentrationen in der Schlachtindustrie verhindern

Antrag – Drucksache 20/3465

Knut John (SPD), Gernot Grumbach (SPD), Heinz Lotz (SPD), Heike Hofmann (Weiterstadt) (SPD), Torsten Warnecke (SPD) und Fraktion

Der Landtag wolle beschließen:

Die Landesregierung wird aufgefordert, ein umfangreiches Förderprogramm für kleine und mittlere Betriebe der Fleischbranche zu schaffen.

Ziele der Förderoffensive sollten

1. der Erhalt und der Ausbau von Metzgereibetrieben mit hauseigener Schlachtung,

2. der Erhalt und die Schaffung überschaubarer Schlachthofstrukturen und

3. die Förderung der Schlachtung auf den landwirtschaftlichen Betrieben bzw. direkt auf der Weide sein.

Darüber hinaus ist umgehend eine Bürokratieprüfung zu veranlassen, die die für das „Metzger-sterben“ verantwortlichen Vorgaben, die weit über das EU Recht hinausgehen, abschaffen.

 

Den Antrag im PDF-Download finden Sie hier: 03465